22 03, 2017

Die Nachhaltigkeitswoche ist ein Verein

2017-04-10T16:04:22+00:00 März 22nd, 2017|

[project21] ist ab jetzt kein eigener Verein mehr, sondern als eine Kommission Teil des VSETH – die Nachhaltigkeitswoche hat mittels Namens-, d.h. Statutenänderungen, den Verein übernommen. Die Nachhaltigkeitswoche, als ein ehemaliges Projekt von p21, ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, so dass eine eigene rechtliche Form nötig wurde. Um Parallelstrukturen zu vermeiden,  wurde [project21] [...]

22 03, 2017

männer sind anders — frauen auch

2017-03-22T15:03:53+00:00 März 22nd, 2017|

WIE VERÄNDERN SICH BEZIEHUNGEN ZWISCHEN DEN GESCH- LECHTERN DURCH DIE GLOBALISIERUNG? DIESE FRAGE AUFZUROLLEN, KÖNNTE ANSATZPUNKTE FÜR EINE NACHHALTI- GERE GLOBALISIERUNG LIEFERN. DER GENDERFORSCHER WALTER HOLLSTEIN WAGT EINE ANTWORT UND ZEIGT EINE PERSPEKTIVE AUF. Walter Hollstein ein Der Kontext von Globalisierung und Gender* ist bisher noch wenig bedacht, geschwei- ge denn sorgfältig untersucht. Während die [...]

22 03, 2017

mehr kohle für die steine — von den kosten der natur

2017-03-22T14:59:58+00:00 März 22nd, 2017|

ZWEI BEGRIFFE MACHEN IN DER POLITISCHEN DISKUSSION KARRIERE: NACHHALTIGE ENTWICKLUNG UND GLOBALISIERUNG. BEIDE SIND ABSTRAKT, MEIST BLEIBT DAS BILD DIFFUS. JÜRG MINSCH WIDERSTEHT DER EINLADUNG ZU UNREFLEKTIERTEN VERKÜRZUNGEN – ETWA JENER, WONACH GLOBALISIERUNG DIE ANTITHESE ZU EINER NACHHALTIGEN ENTWICKLUNG SEI. Jürg Minsch Nachhaltige Entwicklung ist die permanente Aufforderung an uns Heutige, so zu leben und [...]

22 03, 2017

globalisierung auf einer seite

2017-03-22T14:56:19+00:00 März 22nd, 2017|

DASS GLOBALISIERUNG EIN KOMPLEXES PHÄNOMEN IST, DEM MAN SICH KAUM ENTZIEHEN KANN, KÖNNEN WIR BEREITS AN EINFACHEN ALLTAGSHANDLUNGEN FESTSTELLEN. WAS IST DENN GLOBALISIERUNG ÜBERHAUPT? Norman Backhaus Schon der Kauf von Markenturnschuhen bringt uns mit verschiedenen Dimensionen in Berührung: der kapitalistische Weltmarkt, der den Handel reguliert; die internationale Arbeitsteilung, bei der Teile der Produktion in Billiglohnländer [...]

22 03, 2017

Editorial

2017-03-22T15:05:01+00:00 März 22nd, 2017|

Zum Thema Globalisierung hat jeder etwas zu sagen. In dieser STUDIO!SUS Ausgabe lassen wir neben einer Studentin aus Sibirien auch den Pressesprecher der WTO und einen Nobelpreisträger aus den USA zu Wort kommen. Dir als LeserIn wollen wir mit diesem breiten Spektrum einen Einblick in die Zusammenhänge von Globalisierung und Nachhaltigkeit bieten. Die Artikel dieser [...]

21 03, 2017

Forderungspapier 2016

2017-03-21T22:29:25+00:00 März 21st, 2017|

Der Schweizer Verband studentischer Organisationen für Nachhaltigkeit (VSN-FDD-FSS) hat gemeinsam mit dem Verband der Schweizer Studierendenschaften (VSS-UNES-USU) ein Forderungspapier vorgelegt. Es wurde an der Nachhaltigkeitswoche 2016 veröffentlicht und richtet sich an die Schweizer Hochschulen

21 03, 2017

Das teure, liebe Geld – Kolumne von Susanna Fassbind

2017-03-21T21:38:37+00:00 März 21st, 2017|

Nachhaltigkeit mit ihren drei Dimensionen beinhaltet in Ökologie und Ökonomie zweimal das Wort «oikos», das im Griechischen von Höhle bis Kosmos alles heissen kann. Wir bezeichnen mit Logos und Nomos das Haushalten gemäss den Naturgesetzen und vorausschauendes Hauswirtschaften mit vorhandenen Mitteln. Für die Nachhaltigkeit müssten beide mit der dritten Dimension, der sozialen, im Einklang sein. [...]

21 03, 2017

Nachhaltigkeit und Finanzanlagen

2017-03-21T21:37:05+00:00 März 21st, 2017|

«WER GELD ANLEGT, MÖCHTE PROFIT MAXIMIEREN.» NICHT ALLE ANLEGERINNEN DENKEN SO, EINIGE MÖCHTEN, DASS MIT IHREM GELD BEISPIELSWEISE DIE UMWELT GESCHÜTZT WIRD. SEIT WANN SPRICHT MAN (AUCH) VON NACHHALTIGKEIT, WENN ES DARUM GEHT, DAS EIGENE GELD ANZULEGEN? FRANK-ELMAR LINXWEILER VERANSCHAULICHT DIESE ENTWICKLUNG ANHAND VON BEISPIELEN UND ERKLÄRT DIE WICHTIGEN BEGRIFFE. Viele AnlegerInnen möchten ihr Geld [...]

21 03, 2017

Mit Zins und Zinseszins — zahlen geht auch anders

2017-03-21T21:34:03+00:00 März 21st, 2017|

UNSER UMGANG MIT GELD IST UNMENSCHLICH, MEINT MARGRIT KENNEDY. DIE BESTE MÖGLICHKEIT EINER REGION, SICH ZU EMANZIPIEREN, SIND REGIONALWÄHRUNGEN. MARGRIT KENNEDY IST AN FORSCHUNGSPROJEKTEN DER OECD UND UNESCO BETEILIGT. DEM STUDIO!SUS ZEIGT SIE, WO UNSEREM GELDSYSTEM DER SCHUH DRÜCKT UND WAS EINE LÖSUNG WÄRE. Technisch gesehen sind wir heute in der Lage, einen Menschheitstraum zu [...]