21 03, 2017

Editorial

2017-03-21T18:45:29+00:00 März 21st, 2017|

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Vieles wird für deren Umsetzung getan, wobei meist auf die Karte Effizienz gesetzt wird. Der Erfolg bleibt bescheiden. Wir wissen zwar, dass wir nur eine Erde haben, verhalten uns aber weiterhin unersättlich. Effizienz ist zwar sinnvoll, man kann aber auch auf effiziente Weise zuviel verbrauchen. Deshalb ist Suffizienz für eine [...]

21 03, 2017

Eine nachhaltige Gesellschaft braucht Suffizienz

2017-03-21T18:45:58+00:00 März 21st, 2017|

Wie werden Gesellschaften nachhaltig? Weshalb folgen auf die Hiobsbotschaft des Klimawandels eher grosse Worte als politische Entscheidungen? Welche Herausforderungen werden nicht angenommen – und was hat das alles mit Suffizienz zu tun? Dieser Artikel ist in interdisziplinärer Zusammenarbeit zwischen Politikwissenschaft (Uta v. Winterfeld (PD Dr.) und Frederik Lippert), Journalismus (Alicja Darski) und Umweltwissenschaft (Claudia Kaiser) [...]

21 03, 2017

weniger kann mehr sein

2017-03-21T18:46:30+00:00 März 21st, 2017|

Suffizienz klingt nach Beschränkung und Freiheitsberaubung. Dies ist ein Trugschluss. Vielmehr bedeutet sie Schutz der Natur, Selbstschutz und Schutz der Mitmenschen durch vorbeugendes Unterlassen. Sie kommt einem von Vorsicht geprägten, gewinnbringenden Handeln gleich. Wie decken wir unsere Bedürfnisse, welche natürlicher Ressourcen bedürfen? Wie schaffen wir es, diese Prozesse in lebenswerte gesellschaftliche Strukturen zu integrieren, so [...]

21 03, 2017

Wie kommunizieren wir Suffizienz mit Erfolg?

2017-03-21T18:46:49+00:00 März 21st, 2017|

Suffizienz zu kommunizieren stellt höchste Ansprüche. Meist wird in Umwelt- und Nachhaltigkeitskreisen nicht beachtet, dass konkrete Handlungsansätze und die Freude, diese umzusetzen, mit persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen vermittelt werden müssen, um die Menschen zum Handeln zu bewegen. Bewegende Interaktionen sind gefragt! Autor: Susanna Fassbind doziert über «Marketing für Nachhaltigkeit» an der ETHZ und arbeitet als [...]

21 03, 2017

Grenzen der Effizienzstrategie

2017-03-21T18:47:05+00:00 März 21st, 2017|

Die Effizienzstrategie ist gut. Aber sie genügt nicht. Um eine nachhaltige Wirtschaftsweise zu ermöglichen, muss das Wachstum der Wirtschaft soweit gebremst werden, dass die Reduktion des Energie- und Rohstoffaufwands pro Einheit des BIP nicht ständig durch das Wachstum des BIP überholt wird. Dazu sind allerdings grundlegende institutionelle Änderungen nötig. Autor: Herr Hans Christoph Binswanger, geboren [...]

21 03, 2017

Der glückliche Mensch als ökonomische Katastrophe

2017-03-21T18:47:31+00:00 März 21st, 2017|

Wer heute als Konsument nicht süchtig ist, schadet der Wirtschaft. Wer im harten globalen Konkurrenzkampf sein Unternehmen erfolgreich führen will, muss alle Register der Suchtproduktion ziehen. Das moderne Marketing stellt dazu die Mittel zur Verfügung. Autor: Prof. Dr. Thomas Friedrich lehrt Philosophie und Designtheorie an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Mannheim. Dort leitet er [...]

21 03, 2017

Immer mehr und trotzdem glücklich?

2017-03-21T18:47:52+00:00 März 21st, 2017|

Wir leben im Immer-Mehr-Zeitalter und haben immer mehr Auswahl zwischen Marmelade- oder Joghurtsorten im Regal, zwischen immer mehr Studien- oder Berufsrichtungen und sogar zwischen immer mehr möglichen Lebensentwürfen. Die Freiheit der Wahl steht über vielem. Aber macht uns das Wählen-Können in der Immer-Mehr-Gesellschaft glücklich? Autor: Katharina Serafimova arbeitet beim Beratungsunternehmen Ernst Basler + Partner AG [...]

21 03, 2017

Wird Lebensstil zu einer moralischen Frage?

2017-03-21T18:48:46+00:00 März 21st, 2017|

Selbst vom DEZA lassen sich Aussagen vernehmen wie «Unser heutiger Lebensstil basiert darauf, dass er anderen verwehrt bleibt». Lapidar. Und von grosser Sprengkraft. Effizienz versucht, sich dieser Problematik anzunehmen, aber nur weiterführende Konzepte wie Suffizienz können Lösungen bieten. Effizienzstrategien dominieren die aktuelle Nachhaltigkeitsdiskussion, zum Bei-spiel in der Schweizer Energiepolitik (Denkschrift Energie; 2000-Watt-Gesellschaft). Besser isolierte Häuser, [...]

21 03, 2017

Die subversive Mafia des Genusses

2017-03-21T18:49:24+00:00 März 21st, 2017|

Wenn das Örtliche global wird oder wie es die «Terroiristen» mit der Suffizienz halten: ein Spiel zwischen Sinn, Masse und Macht. Autor: Thom Held, held für planung und nachhaltigkeit, Zürich, ist Autor des Buchs «Berührt vom Ort die Welt erobern. Neunzehn Porträts zeichnen vor: mit dem Terroir-Prinzip zu neuen Impulsen in Gesellschafts-, Wirtschafts- und Alltagsfragen». [...]

21 03, 2017

Grundeinkommen als Weg zu Suffizienz?

2017-03-21T18:49:58+00:00 März 21st, 2017|

Das Grundeinkommen wird oft als Ausgangspunkt eines sozial-ökologischen Wandels hin zu mehr Suffizienz angesehen. Die Gefahr in die neoliberale Falle zu tappen ist jedoch sehr gross. Diskutiert wird diese Problematik anhand grundlegender Menschenbilder. Noch nie war der Westen so wohlständig, noch nie waren Lebensqualität und Lebenserwartung so hoch und die Wahlfreiheit an Gütern so gross, [...]